Frank Joerges · Malerei

Bücher die ich lesen möchte! (… die aber nicht zu kaufen sind)

Das seit 2002 laufende künstlerische Konzept der „Alexandria-Paintings“- verwandelt Bücher in Bilder. Dabei verlieren diese ihre bibliothekaren Bezüge und transformieren in eine galeristische, museale Wahrnehmungsebene. In diesen neuen Zusammenhängen bilden sich unerwartete Vernetzungen und Gegenüberstellungen. Die „Alexandria-Paintings“ nehmen real existierende Bücher als Ausgangsbasis.

Anders, bei den „Bücher die ich lesen möchte!“ In Umkehrung der „Alexandria-Paintings“ werden die Bilder wieder zu Büchern; zu einer ganzen Buchreihe.Die verwendeten Buchtitel sind Alltagsfundstücke, Gehörtes, Gelesenes Erfundenes – auch ein wenig Tagebuch.